Image
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.000 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir befristet für 2 Jahre

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin /einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für das IFAF "Projekt HR 4.0 und Diversity – Auswirkungen intelligenter Technologien auf die betriebliche Auswahl von Auszubildenden" der HWR Berlin

Kennzahl: 042_2020
Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
mit 66 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung projektbezogener Themenstellungen
  • Erstellung, Durchführung von Expert*inneninterviews
  • Darstellung und Aufbereitung von Ergebnissen für unterschiedliche Zielgruppen
  • Organisation von Workshops und Projekttreffen mit Projektpartnern und Stakeholdern

Ihr Profil:

Erforderlich sind
  • ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium an einer Universität oder ein entsprechendes abgeschlossenes Masterstudium an einer Universität oder Fachhochschule im sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Bereich
  • Kenntnisse in einschlägigen Themenfeldern der Gleichstellungs- und Diversityforschung und/oder Arbeitsmarktforschung und/oder soziotechnische Informationsforschung
  • Expertise in Methoden empirischer Sozialforschung
  • Bereitschaft zur Feldforschung und Forschung im Team
  • Erfahrung in Projektarbeit wünschenswert
  • Bereitschaft zur Vermittlung von Forschungsergebnissen an die politische und gesellschaftliche Öffentlichkeit
  • Fähigkeit zum transdisziplinären, hochschulübergreifenden und selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten sowie Sozialkompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • einen befristeten Arbeitsvertrag in Teilzeit
  • eine Vergütung in der Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Campus Lichtenberg
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes, bei Beschäftigten z.B. Betriebsrente (VBL)
  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld und an einer familiengerechten Hochschule.
  • vergünstigtes Job Ticket im VBB

Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder für die Hochschulen im Land Berlin.


Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns deshalb besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 05.06.2020 über unser Online-Bewerbungsportal unter https://karriere.hwr-berlin.de/jobposting/dfa5bcfeb25fbbb289cfead410310f42df019f180

Für Auskünfte stehen Ihnen Frau Reitz (030 30877-1451) und Frau Krüger (030 30877-1544) per Mail an bewerbungsverfahren@hwr-berlin.de gerne zur Verfügung.

Image

Image Image Image
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung