Image
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.000 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates.

Zum 01.06.2019 suchen wir

Sachbearbeitung für die zentrale Frauenbeauftragte / Frauenbüro (d,m,w)

Kennzahl: 26/2019
Entgeltgruppe 6 TV-L Berliner Hochschulen mit Zulage nach E 8 befristet bis 31.08.2023
Die E6-Position ist zu 50 % unbefristet, zu 50 % - ebenso wie die Zulage nach E 8 befristet bis zum 31.08.2023 (Amtszeit der hauptamtlichen Frauenbeauftragten).

Ihre Aufgaben:

  • Sachbearbeitung für die hauptamtliche Frauenbeauftragte
  • Unterstützung der hauptamtlichen Frauenbeauftragten in den ihr obliegenden Angelegenheiten
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben im Büro der Frauenbeauftragten, Büroorganisation,
  • Recherche- und Statistikaufgaben,
  • Kommunikation mit unterschiedlichen in- und externen Kontaktpersonen
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit, Mitarbeit bei Projekten,
  • Sitzungsvorbereitung und Protokollführung.
  • eigenverantwortliche Organisation von Veranstaltungen der Frauenbeauftragten sowie die Durchführung des Verfahrens zur Vergabe des POLITEIA-Preises.
  • Unterstützung der nebenamtlichen Frauenbeauftragten, z.B. bei der Organisation und Inanspruchnahme von Fortbildung
  • Eigenverantwortliche Aufstellung von Finanzplanungen für geplante Förderprojekte
  • Eigenverantwortliche Administration und Abwicklung der aus Drittmitteln finanzierten Gleichstellungsprojekte einschließlich der Überwachung der Projektfinanzen (Mittelabruf, Budgetmanagement, Belegführung).
  • Eigenverantwortliche Zuarbeit beim Finanzcontrolling in Zusammenarbeit mit dem internen Finanz- und Haushaltswesen (Erstellen von Zwischen- und Abschlussnachweisen)
  • vorbereitende Erarbeitung von Sachberichten für alle Förderprogramme oder Berichte in und außerhalb der Hochschule

Ihr Profil:

Erforderlich sind
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einer für die Erledigung der Arbeitsaufgaben geeigneten Fachrichtung, z.B. Kaufmann/frau für Büromanagement, Verwaltungsfachangestellte/r
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrungen in der Verwaltung, möglichst Hochschulverwaltung
  • nachgewiesene Kenntnisse in der Abwicklung finanztechnischer Aufgaben
  • sichere Rechtschreibkenntnisse und sehr sicherer Umgang mit Zahlen
  • bestens vertraut im Umgang mit MS-Office-Anwendungen (insbesondere Excel) sowie mit Internetanwendungen
  • Interesse an Gleichstellung und Frauenförderung an Hochschulen
  • eigenständige ziel- und verantwortungsvolle, strukturierte und sehr sorgfältige Arbeitsweise, Organisationsgeschick, Zuverlässigkeit sowie Flexibilität, hohe Dienstleistungsbereitschaft
  • ausgeprägte Serviceorientierung, Freude an der Arbeit mit Publikumsverkehr, großes Geschick im Umgang mit Menschen, Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit auch in sensiblen Bereichen
  • Englischkenntnisse
  • Kenntnisse und Spaß an Projektarbeit

Wir bieten Ihnen:

  • einen teilzeitbefristeten Arbeitsvertrag• einen unbefristeten Arbeitsvertrag in Teilzeit 50 % sowie zeitlich befristet 100 % und Zahlung einer Zulage wegen Übertragung höherwertiger Tätigkeiten nach Egr. 8 TV-L Berliner Hochschulen
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Campus Schöneberg
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes, bei Beschäftigten z.B. Betriebsrente (VBL)
  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld und an einer familiengerechten Hochschule.
  • vergünstigtes Job Ticket im VBB

Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder für die Hochschulen im Land Berlin.


Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns deshalb besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28.05.2019 über unser Online-Bewerbungsportal unter

https://karriere.hwr-berlin.de/jobposting/c95cf008e7d25d0f88db772194a2a3e7e295bb010

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Gajek unter 030 30877-1451 (Mo–Fr 8.00–14.00 Uhr) gerne zur Verfügung. Zu inhaltlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an die zentrale Frauenbeauftragte Viola Philipp, viola.philipp@hwr-berlin.de oder 030 30877-1231.

Image Image Image
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung