Image
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.500 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir

eine Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d) für den Bereich Business English

Kennzahl: 004_2023
Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
mit 60 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Das Sprachenzentrum der HWR Berlin betreibt seit 2020 für den Fachbereich 1: Wirtschaftswissenschaften am Campus Schöneberg die studiengangsübergreifende Veranstaltungsreihe Business English. Diese ist durch das Qualitätssiegel für Sprachenlehre und hochschulspezifische Fremdsprachenzertifikat UNIcert® akkreditiert. Entsprechende Zertifikatsprüfungen werden auf den Niveaus UNIcert® II (B2) und UNIcert® III (C1) angeboten. Die Reihe zeichnet sich durch eine handlungsorientierte und praxisrelevante Sprachenlehre und ebensolche Prüfungsverfahren aus, welche den Studierenden insbesondere studien- und berufsbezogene kommunikative Fertigkeiten vermittelt.

Ihre Aufgaben:

  • Planung und Erteilung von Lehrveranstaltungen (im Umfang von i.d.R. 22 LVS bei Vollzeitbeschäftigung), primär für die oben beschriebene Reihe Business English sowie ggf. in geringem Umfang in anderen Bereichen der Englischlehre
  • Ausarbeitung, Abnahme und Bewertung von Prüfungen gemäß der UNIcert®-Kriterien im Team der Lehrenden
  • Mitarbeit an der Koordination und Weiterentwicklung des Bereichs Business English mit Bezug auf Curricula, didaktisch-methodischen Rahmen, Einstufungs- und Prüfungsverfahren
  • fachlich-didaktische sowie technische und methodische Ansprechperson von Lehrbeauftragten in Zusammenarbeit mit der Koordination für Business English
  • Beteiligung bei der Einstufung Studierender im Englischen in die Modulreihe und für andere Englischnachweise (Auslandssemester, Stipendienbewerbungen)
  • Beratung Studierender in Sprechstunden, z. B. bzgl. Lernstrategien und Prüfungen
  • Aufbereitung und Übermittlung von Informationen zur Modulreihe für Studierende und Lehrende
  • Mitwirkung im Qualitätsmanagement der Sprachenlehre, bspw. in Form von kollegialen Hospitationen und Feedbacks, der Ausgestaltung von Fortbildungen und/oder der Einarbeitung neuer Lehrender

Ihr Profil:

Erforderlich sind
  • ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium an einer Universität oder ein entsprechendes abgeschlossenes Masterstudium an einer Universität oder Fachhochschule
  • Ausbildung für das Unterrichten des Englischen als Fremd-/Zweitsprache durch Studium oder geeignete Zusatzqualifikation
  • Mehrjährige Lehr- und Prüfungserfahrung im Bereich englischer Fachsprache(n) im Hochschulkontext, insbesondere für Business English
  • Vertrautheit mit dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen sowie den damit verbundenen Unterrichts-und Prüfungsmodalitäten
  • Englisch auf muttersprachlichem Niveau (C2), Deutsch auf fließendem Sprachniveau (B2)
  • Erfahrung im Umgang mit modernen Unterrichts- und Kommunikationstechnologien, besonders mit der E-Learning-Plattform Moodle erwünscht
  • Kenntnisse des aktuellen Forschungsstands zur Sprachlehr- und Lernforschung, Erfahrung mit der Entwicklung eigener Unterrichtsmaterialien, der Förderung selbständigen Sprachenerwerbs, handlungsorientiertem Lernen und Prüfen sowie mit den Rahmenvorgaben des UNIcert®-Systems von Vorteil
  • Sicherheit im Umgang mit MS-Office, eigenständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, sowie interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit: Kollegiale Arbeitsatmosphäre mit viel Gestaltungsspielraum für eigene Ideen
  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst in Teilzeit und Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen, Sozialleistungen wie z.B. Betriebsrente (VBL)
  • Flexibel für Familien: Flexible Arbeitszeitmodelle an einer familiengerechten Hochschule und mobiles Arbeiten, sofern es die dienstlichen Erfordernisse zulassen.
  • Raum für Kreativität und Innovation: Gestalten Sie Ihre Prozesse in einem selbständigen und internationalen Arbeitsumfeld mit
  • Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildungen, wie z.B. Erasmus
  • Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen)
  • Gesund am Arbeitsplatz: einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Campus Schöneberg und zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM)

Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder für die Hochschulen im Land Berlin.


Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns deshalb besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 01.02.2023 über unser Online-Bewerbungsportal unter https://karriere.hwr-berlin.de/de/jobposting/a449ad293970d6084bbaad35d1f8267f965bd16f0/apply

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Sprachenzentrums, Marc Deckers: marc.deckers@hwr-berlin.de gerne zur Verfügung.

Für Auskünfte stehen Ihnen Frau Reitz (030 30877-1451) und Frau Krüger (030 30877-1544) per Mail an bewerbungsverfahren@hwr-berlin.de gerne zur Verfügung.

Image

Image Image Image
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung