Image

Hier können Sie mit Ihrem Wissen Menschen inspirieren!


Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin – Berlin School of Economics and Law - ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten für den Management-Nachwuchs in Wirtschaft, Verwaltung und Justiz in Deutschland. Derzeit sind ca. 11.500 Studierende aus rund 100 Ländern in 56 Studiengängen der HWR Berlin immatrikuliert. Für die Ausbildung engagieren sich rund 260 Professorinnen und Professoren sowie mehr als 900 Lehrbeauftragte aus einem breiten disziplinären Spektrum, das die Betriebs- und Volkswirtschaftslehre ebenso wie Rechts-, Sozial- und Ingenieurwissenschaften umfasst. An der HWR Berlin wird in deutscher und englischer Sprache gelehrt.

Der Fachbereich 2 Duales Studium Wirtschaft • Technik bietet derzeit ca. 2.000 duale Studien-plätze in 15 Disziplinen in den Bereichen Wirtschaft und Technik an, bei denen die motivierenden und methodischen Vorteile einer engen Verzahnung von Theorie und Praxis genutzt werden. Die Absolventinnen/Absolventen der Bachelor-Programme verfügen nach einer Regelstudienzeit von drei Jahren über fundierte Fachkenntnisse und berufspraktische Erfahrungen in einem der über 700 Partnerunternehmen. Der enge Kontakt zu renommierten Unternehmen und der dadurch mögliche kontinuierliche Austausch mit der Wirtschaftspraxis ist das wichtigste, prägende Wesensmerkmal aller Studiengänge des Fachbereichs.

Die Hochschule zeichnet sich durch hohen Praxisbezug in der Lehre, intensive und vielfältige Forschung sowie eine starke internationale Orientierung aus. Gegenwärtig bestehen mehr als 180 aktive Partnerschaften mit Universitäten weltweit. Die HWR Berlin ist Mitglied im Hochschulverbund „UAS 7 - Alliance for Excellence“, einem Zusammenschluss von sieben großen deutschen Fach-hochschulen zur gemeinsamen Qualitätssicherung und Internationalisierung.

Am Fachbereich 2 „Duales Studium Wirtschaft • Technik“ der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist folgende 0,5 Stelle zu besetzen:

eine Gastprofessur bzw.
eine Gastdozentur (m/w/d)
„Konstruktiver Ingenieurbau“

Kennziffer: 105N_GP_2022
Bewerbungsschluss: 02.02.2023
Standort/ Arbeitsort: Campus Lichtenberg
Besetzbar: zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 30.09.2025
Vergütung: Festbetrag für die Gastdozentur 2.211,20€
                     Festbetrag für die Gastprofessur 2.920,31€

Aufgabengebiet:

Der/die Stelleninhaber/in soll im dualen Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen Lehrveranstaltungen im Fachgebiet Konstruktiver Ingenieurbau anbieten, insbesondere in Modulen über Stahlbetonbau und Statik der Baukonstruktionen. Darüber hinaus wird die Bereitschaft zur Übernahme von Lehrveranstaltungen im Wahlpflichtbereich sowie zur Betreuung der Studierenden bei der Anfertigung von Studienprojekten und Abschlussarbeiten erwartet. Erwartet wird ein abgeschlossenes Bauingenieurstudium sowie mindestens dreijährige Berufserfahrung in planungsorientierten Ingenieurbüros des Bauwesens oder im Technischen Innendienst von Bauunternehmen, vorzugsweise in der Tragwerksplanung, ferner einschlägige wissenschaftliche und praktische Erfahrung in den bezeichneten Fachgebieten und didaktische Eignung, die vor allem durch Erfahrungen in der Hochschullehre und in der beruflichen Aus- und Weiterbildung nachgewiesen werden kann. Erwartet wird zudem die im Rahmen der Lehre in dualen Studiengängen besonders wichtige Bereitschaft zur praxisorientierten Kooperation mit den am Studium beteiligten Partnerunternehmen der Hochschule. Eine Aufgeschlossenheit gegenüber der Berücksichtigung von Gender- und Diversityaspekten in Lehre und Forschung ist willkommen.

Ihr Anforderungsprofil:

  • Anforderungen für Gastprofessorinnen und Gastprofessoren: Gastprofessorinnen und Gastprofessoren müssen die Berufungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren gemäß § 100 Berliner Hochschulgesetz (BerlHG) erfüllen.
  • Anforderungen für Gastdozentinnen und Gastdozenten:              Gastdozenten und Gastdozentinnen können gemäß § 113 Abs. 2 BerlHG für einen begrenzten Zeitraum Aufgaben übernehmen, die nicht die Qualifikation von Professoren und Professorinnen erfordern. Personen, die als Gastdozent bzw. Gastdozentin beschäftigt werden, müssen folgende Einstellungsvoraussetzungen erfüllen:                                                                      • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem für die Wahrnehmung der Lehraufgaben geeigneten Fach sowie                                                                        • eine nach Abschluss des Hochschulstudiums ausgeübte mindestens dreijährige wissen-schaftliche oder fachlich-praktische Tätigkeit in der Regel in einem hauptberuflichen Dienstverhältnis und                                                      • Nachweis pädagogischer Eignung (in der Regel mehrjährige einschlägige Lehrerfahrung).                                                                                                                                                                                                                                                        Die Bereitschaft und Fähigkeit, Lehrveranstaltungen gegebenenfalls auch in Distanzformaten durchzuführen, wird vorausgesetzt. Medienkompetenz und eine aufgeschlossene Haltung für ein System des „Blended Learning“ sind wünschenswert.

Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Nachweisen – soweit vorhanden auch Ergebnissen von Lehrevaluationen - und Zeugnissen zur Erfüllung der Einstellungsvoraussetzungen bis zum 02.02.2023 über unser Online-Bewerbungsportal unter https://karriere.hwr-berlin.de/de/jobposting/e4a799aaf729e4d50deb36b5bb4e39ecc134b7380/apply

Bei Rückfragen zur ausgeschriebenen Position wenden Sie sich bitte an:  

dekanat.fb2@hwr-berlin.de.

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin misst einer intensiven Betreuung der Studierenden einen hohen Stellenwert bei und erwartet deshalb von den Lehrenden eine ausgeprägte Präsenz an der Hochschule. Zur Stärkung der Einbindung in das regionale Umfeld wird ferner davon ausgegangen, dass die/der zu Berufende bereit ist, ihren/seinen Lebensmittelpunkt in die Region zu le-gen.

Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns des-halb besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Interessierte Frauen können Kontakt zur zentralen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Hochschule, Frau Viola Philipp, unter (030) 30877 1231 oder viola.philipp@hwr-berlin.de aufnehmen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.hwr-berlin.de sowie unter http://www.uas7.de/Qualitaetsstandards.54.0.html.


Image

Image Image Image
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung