Image
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.000 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates.
Das Institut für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen (EMF) unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Birgit Felden ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, die mit anwendungsorientierten Forschungsprojekten Wissenschaft und Wirtschaft verknüpft und die Ergebnisse in Forschung und Lehre einbringt.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir bis zum 30.04.2022 befristet, vorbehaltlich der Drittmittelbewilligung

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin /einen wissenschaftlichen Mitarbeiter für das Forschungsprojekt „STARTS“ des EMF-Instituts der HWR Berlin

Kennzahl: 46/2019
Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
mit 25 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Zielsetzung des dreijährigen Projektes STARTS ist es, auf Basis der breiten Vorarbeiten und in Ergänzung zur bestehenden Seite www.nachfolge-in-deutschland.de eine umfassende interaktive Begleitung im gesamten Verlauf des Nachfolgeprozesses zu konzipieren und umzusetzen. So sollen zusätzliche Nachfolgepotenziale erschlossen und damit Unternehmertum in Deutschland gefördert werden. Dabei soll insbesondere die Vielzahl der Kleinst- und Kleinunternehmen unterstützt werden und mehr erfolgreiche Übertragungen realisiert werden. Die wissenschaftliche Auswertung der durch die Aktivitäten generierten Daten gibt darüber hinaus politischen und anderen Entscheidern Hinweise auf Defizite und mögliche Förderansätze zur Unterstützung bei der Unternehmensnachfolge und damit Bestandssicherung von Unternehmen und Arbeitsplätzen.

Ihre Aufgaben:

  • mediale Unterstützung im Projekt (Recherchen, wiss. Auswertungen,)
  • Umsetzung der geplanten Online- und Offlinemedien und deren wissenschaftliche Auswertung

Ihr Profil:

Erforderlich sind
  • Ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium an einer Universität oder ein entsprechendes abgeschlossenes Masterstudium an einer Universität oder Fachhochschule im Bereich Marketing, Graphik/Design Kommunikation, Wirtschaft oder vergleichbar.
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und strukturiertes Arbeiten sind unabdingbar
  • Eigenständiges Arbeiten und Selbstorganisation werden vorausgesetzt
  • Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten von Vorteil
  • Erfahrung mit Familienunternehmen und im Thema Nachfolge von Vorteil
  • Erfahrung mit modernen Medien/Graphik-Affinität von Vorteil

Wir bieten Ihnen:

  • einen befristeten Arbeitsvertrag in Teilzeit
  • eine Vergütung in der Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Campus Schöneberg
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes, bei Beschäftigten z.B. Betriebsrente (VBL)
  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld und an einer familiengerechten Hochschule.
  • vergünstigtes Job Ticket im VBB

Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder für die Hochschulen im Land Berlin.


Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns deshalb besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 29.05.2019 über unser Online-Bewerbungsportal unter https://karriere.hwr-berlin.de/jobposting/9a96aa00fa3a6745fc7105846b36996f04d349ce0

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Gajek unter 030 30877-1451 (Mo–Fr 9.00–14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

Für Informationen zum Forschungsprojekt können Sie Herrn Michael Graffius unter 030-30877-1372 kontaktieren.

Image Image Image
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung