Image
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.500 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir bis zum 31.12.2022 befristet

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin /einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für den Fachbereich Polizei und Sicherheitsmanagement

Kennzahl: 062_2021
Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Eigenverantwortliche und eigeninitiative Tätigkeit im Rahmen der Qualitätsentwicklung des wissenschaftlichen Profils des Fachbereiches 5 im Bereich Studium und Lehre. Ziel ist es, im Sinne der Organisationsentwicklung die Einführung des neuen Campusmanagementsystems S.A.M. zu unterstützen sowie die kontinuierliche Umsetzung und hochschuldidaktisch begründete Weiterentwicklung von E-Learning –Formaten.

Ihre Aufgaben:

  • Erprobung und Begleitung der Einführung des neuen Campusmanagementsystems und Beratung der Mitglieder des FB 5 im Bereich E-Learning und des Campusmanagementsystems;
  • Kommunikation zwischen dem Zentrum für akademische Qualitätssicherung und wissenschaftlichem Personal des FB 5 einerseits und Aufklärung zu Zielen und Ergebnissen der Qualitätssicherung mit Beschäftigten und Studierenden andererseits;
  • Entwicklung von Standards der Datenerhebung zu Evaluationszwecken nach Maßgabe der Systemakkreditierung und Kommunikation derselben innerhalb des FB 5 und der Hochschule;
  • Weiterentwicklung von E-Learning Formaten
  • Erstellung, Aufbereitung und Evaluation des Campusmanagementsystems mit individualisiertem Feedback (z.B. Lektionen und Tests) in Moodle sowie in anderen Tools (z.B. H5P) in Zusammenarbeit mit anderen Lehrenden
  • Durchführung statistischer Analyse anhand der Evaluationsergebnisse und Erstellen wissenschaftlicher Publikationen im Zusammenhang mit Projektergebnissen.
  • Beratung und Hilfestellung bei der Umsetzung von Studien- und Prüfungsordnungen in das neue Campusmanagementsystem sowie Neustrukturierung von Ordnungen in Bezug auf E-Government, E-Learning u.a.
  • Vertretung des Fachbereich 5 bei wissenschaftlichen Tagungen und Veranstaltungen, insbesondere im Bereich des E-Learning und des Campusmanagementsystems
  • Lehrverpflichtung von 4 LVS in den Fächern der eigenen Qualifikation sowie des wissenschaftlichen Arbeitens

Ihr Profil:

Erforderlich sind
  • ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium an einer Universität oder ein entsprechendes abgeschlossenes Masterstudium an einer Universität oder Fachhochschule oder Staatsexamen an einer Universität in einem geistes-, sozial- oder rechtswissenschaftlichen Fach
  • Eine Affinität zu technikunterstützten Arbeitsabläufen und Erfahrungen im Management von Studienprogrammen insbesondere mit Blended-Learning-Anteilen sind von Vorteil.
  • Fachliche Kenntnisse in den Forschungsschwerpunkten des FB5 wären ebenfalls erwünscht.
  • Vorausgesetzt werden auch gute Englischkenntnisse.
  • Kreativität, Motivation und Teamfähigkeit sowie eigeninitiatives und selbstständiges wissenschaftliches Arbeiten werden vorausgesetzt.
  • Erfahrungen und Kenntnisse bei der Strukturierung von und Arbeit in Projekten sind ebenfalls von Vorteil.

Wir bieten Ihnen:

  • einen befristeten Arbeitsvertrag in Vollzeit
  • eine Vergütung in der Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Campus Lichtenberg mit mobilen Arbeitsanteilen, sofern es die dienstlichen Erfordernisse zulassen.
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes, bei Beschäftigten z.B. Betriebsrente (VBL)
  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld und an einer familiengerechten Hochschule.
  • vergünstigtes Job Ticket im VBB

Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder für die Hochschulen im Land Berlin.


Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns deshalb besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 29.05.2022 über unser Online-Bewerbungsportal unter https://karriere.hwr-berlin.de/de/jobposting/838fd853bf9eadaf40bc105ca0118793d38d4ab40/apply

Für Auskünfte stehen Ihnen Frau Reitz (030 30877-1451) und Frau Krüger (030 30877-1544) per Mail an bewerbungsverfahren@hwr-berlin.de gerne zur Verfügung.

Image

Image Image Image Image
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung