Image
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.500 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates.

Zum 01.05.2021 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir bis zum 31.03.2027 befristet,

eine Leitung (m/w/d) der Teilprojekte „Promotionskolleg“ und „Netzwerke“ für das Projekt: „Professorale Karriere an der HWR Berlin: Einführung eines Projektmodells zur Erhöhung der Attraktivität und Sichtbarkeit der HWR Berlin als professorale Arbeitgeberin“

Kennzahl: 048_2021
Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Das Projekt wird im Rahmen der „Vereinbarung zwischen Bund und Ländern zur Förderung der Gewinnung und Entwicklung von professoralem Personal an Fachhochschulen“ (FH-Personal) vom BMBF gefördert. Dabei sollen insbesondere der Karriereweg FH-Professorin oder Professor in der relevanten Zielgruppe bekannter gemacht, die nationale und internationale Sichtbarkeit der Hochschule erhöht und die Zusammenarbeit mit relevanten Netzwerken und Partnern in Wirtschaft und Gesellschaft ausgebaut werden. Ziel ist die Erschließung neuer Rekrutierungs- und Qualifizierungswege, der Aufbau eines professionellen Lehrbeauftragtenmanagements, sowie eine Stärkung der Verzahnung von FH-Professur und beruflicher Praxis.

Ihre Aufgaben:

  • Ausbau bzw. Schaffung kooperativer Promotionsmöglichkeiten: Konzept- und Angebotsentwicklung sowie -umsetzung (in Zusammenarbeit mit dem Zentralreferat Forschungsförderung).
  • Erschließung neuer und Ausbau vorhandener Netzwerke zur professoralen Personalgewinnung mit Schwerpunkt auf Erhöhung des Anteils von Professuren mit internationalem Hintergrund und von Professorinnen.
  • Konzeptionelle (Weiter)Entwicklung der Zusammenarbeit und Umsetzung von Maßnahmen mit Partnern wie UAS7-Netzwerk, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie insbesondere im Hinblick auf Berufungen und zur Stärkung der Verbindung von Professur und Praxis.
  • Beratung von Lehrbeauftragten/Praktiker*innen im Hinblick auf Promotion und möglichen Wegen zur Professur.
  • Entwicklung von Evaluationskriterien und methodisch fundierten Befragungen.
  • Vertretung der Gesamtprojektleitung.

Ihr Profil:

Erforderlich sind
  • ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium an einer Universität oder ein entsprechendes abgeschlossenes Masterstudium an einer Universität oder Fachhochschule
  • sehr gute Kenntnisse des deutschen Wissenschafts- und Hochschulsystems – insbesondere hinsichtlich der Besonderheiten von Fachhochschulen und der Möglichkeiten der Promotion
  • selbstständiger Arbeitsstil und systematische Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke, Serviceorientierung, Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft
  • Erfahrungen mit konzeptioneller Arbeit
  • Erfahrungen in der Projektarbeit sind von Vorteil
  • sehr gute Englischkenntnisse (Niveau C1) sowie ein gewandter sprachlicher Ausdruck
  • sichere Kenntnisse der Standardsoftware (Word, Excel, Outlook, PowerPoint)

Wir bieten Ihnen:

  • einen befristeten Arbeitsvertrag in Teilzeit
  • eine Vergütung in der Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Campus Schöneberg mit mobilen Arbeitsanteilen, sofern es die dienstlichen Erfordernisse zulassen.
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes, bei Beschäftigten z.B. Betriebsrente (VBL)
  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld und an einer familiengerechten Hochschule.
  • vergünstigtes Job Ticket im VBB

Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder für die Hochschulen im Land Berlin.


Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns deshalb besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 14.05.2021 über unser Online-Bewerbungsportal unter https://karriere.hwr-berlin.de/jobposting/3d3c2566c9827fe658834873c4c404db6d99d2520 (extern)

Für Auskünfte stehen Ihnen Frau Reitz (030 30877-1451) und Frau Krüger (030 30877-1544) per Mail an bewerbungsverfahren@hwr-berlin.de gerne zur Verfügung.

Image

Image Image Image
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung